Ein Service von Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung.

jetzt drucken

Mama, da steht ein Bär vor der Tür!

Eine Geschichte von Sabine Lipan illustriert von Manuela Olten, erschienen im Tulipan Verlag.

Mama, da steht ein Bär vor der Tür!

Ein Bär?

Ein Bär.

Aber wir wohnen im elften Stock!

Deshalb ist er ja da.

Und wie soll der Bär hier hochgekommen sein?

Er hat den Fahrstuhl genommen.

Den Fahrstuhl?

Den Fahrstuhl.

Der Bär hat den Fahrstuhl benutzt und einen Knopf gedrückt?

Der Fahrstuhl fährt doch nicht, wenn man keinen Knopf drückt.

Und wie ist der Bär in die Stadt gekommen?

Mit dem Bus, wie denn sonst?

Mit dem Bus?

Mit dem Bus!

Hat der Bär denn eine Fahrkarte?

Wird er wohl gekauft haben.

Der Bär hat eine Fahrkarte gekauft?

Ohne Karte darf er ja nicht Bus fahren! Deshalb hat er eine gekauft.

Und wie ist der Bär zur Bushaltestelle gekommen?

Er ist mit dem Fahrrad gefahren.

Mit dem Fahrrad?

Mit dem Fahrrad.

Der Bär hat ein Fahrrad?

Muss er doch, wenn er damit fährt!

Der Bär kann Rad fahren?

Sonst hätte er ja nicht zur Haltestelle fahren können, aus seinem Wald.

Der Bär kommt aus dem Wald?

Alle Bären kommen aus dem Wald!

Dieser auch?

Dieser auch.

Und wo ist hier ein Wald, mitten in der Stadt?

Wird schon einer da sein, sonst wäre der Bär ja nicht da hergekommen.

Und was will der Bär hier bei uns, im elften Stock?

Das Meer sehen.

Das Meer?

Das Meer.

Der Bär aus dem Wald will hier in der Stadt das Meer sehen?

Ja, im dichten Wald kann er’s ja nicht sehen.

Und wie sieht er hier das Meer?

Durchs Fenster, wie denn sonst!

Und wenn er das Meer gesehen hat, dann geht er wieder?

Erst hat er noch Hunger.

Was frisst der Bär denn?

Schwarzwälder Kirschtorte. Und Honigkuchen.

Kirschtorte?

Kirschtorte.

Und Honigkuchen?

Ja, den auch. Im Wald backt ihm ja niemand etwas.

Und dann, wenn er das Meer gesehen und Kirschtorte und Honigkuchen gegessen hat, dann geht er wieder in seinen Wald?

Genau!

Zuerst mit dem Fahrstuhl nach unten?

Zuerst mit dem Fahrstuhl nach unten.

Und dann mit dem Bus bis zum Waldrand?

Dann mit dem Bus bis zum Waldrand.

Und dann mit dem Fahrrad bis zu seiner Höhle?

Dann mit dem Fahrrad bis zu seiner Höhle.

Und dann?

Dann legt er sich schlafen. Ist doch müde, der Bär, nach so einem Tag!

Ende der Geschichte! Hab einen spannenden Tag!

Oder noch nicht genug vorgelesen?

Hier findest du weitere Geschichten.

weiterlesen

Lesezeichen hinzugefügt

Du hast für diese Geschichte auf diesem Gerät ein Lesezeichen gesetzt. Wenn du sie das nächste Mal öffnest, kannst du an der markierten Stelle fortfahren.

ok, verstanden