Einfach vorlesen! Stiftung Lesen Deutsche Bahn Stiftung

Vorlesetipps

Vorlesen ist ein Wundermittel

Vorlesen stärkt die Bindung zu deinem Kind und macht es zu einem begeisterten Leser.

Kindern vorzulesen macht nicht nur Spaß, sondern fördert auch dein Kind. Mit spannenden und altersgerechten Geschichten wird die Lesezeit für dein Kind zu einem gemütlichen und schönen Ritual. Fantasie und Sprachbewusstsein werden angeregt und mit der Freude am Lesen wird es dein Kind auch leichter in der Schule haben. Dabei steht beim Vorlesen immer der Spaß an erster Stelle!

Die richtige Zeit, der richtige Ort

Eine feste Vorlesezeit bietet deinem Kind Struktur und auch du kannst das Vorlesen in deinen Tagesablauf einplanen.

Vorlesen kann man zu jeder Uhrzeit! Mit Vorlesen z. B. am Abend vor dem Schlafengehen kann der Tag ruhig ausklingen. So verbindet dein Kind die gemeinsame Vorlesezeit mit Ruhe und Entspannung. Nimm dir Zeit und vermeide das Vorlesen unter Druck, denn eine Wohlfühl-Atmosphäre ist wichtig für die gemeinsame Beschäftigung mit Geschichten.

Lebendiges & kreatives Vorlesen

Mit deiner Stimme erweckst du die Geschichte zum Leben.

Sei mutig und verleihe den Figuren in der Geschichte verschiedene Stimmen! Du kannst mal laut, mal leise, langsam oder schnell je nach Stimmung der Geschichte vorlesen. So entstehen bei deinem Kind detailreiche Bilder im Kopf. Auch deine Mimik und Gestik helfen, die Geschichte zu veranschaulichen.

Sich Zeit lassen

Wichtig ist ein angenehmes Vorlesetempo, damit dein Kind die Handlung leicht nachvollziehen kann.

Pausen beim Vorlesen helfen, die Aufmerksamkeit deines Kindes nicht zu verlieren. Dann kann es dir Fragen stellen und ihr könnt gemeinsam die Bilder länger betrachten.

Die Wahl der richtigen Geschichte

Die richtigen Geschichten für dein Kind sind die, die altersgerecht sind und die es interessiert.

Um zu überprüfen, ob eine Geschichte altersgerecht ist, gibt es einen einfachen Trick: Du kannst dich am Alter der Hauptpersonen der Geschichte orientieren. Die Geschichten von „einfach vorlesen!“ erleichtern dir die Auswahl durch 3 Altersgruppen: ab 3, ab 5 und ab 7 Jahre. Damit dein Kind dir gerne lauscht, ist es wichtig, dass das Thema der Geschichte für dein Kind interessant ist. Lass es also ruhig selbst aussuchen, was du vorlesen sollst.

Das Vorlesen endet nicht mit dem letzten Satz

Gespräche über die Geschichte erzeugen Nähe und runden die Vorlesezeit richtig ab.

Nach dem Vorlesen ist es wichtig, über das Gehörte zu sprechen. Du kannst auch gezielt Fragen stellen: Hat dir die Geschichte gefallen? Hast du auch schon mal so was erlebt? Dein Kind wird die ungeteilte Aufmerksamkeit bestimmt genießen!

Für alle nicht-routinierten Vorleser: Einfach anfangen!

So wie dein Kind durch das regelmäßige Vorlesen Freude am (späteren) Selbstlesen entwickelt, erhältst du auch immer mehr Übung im Vorlesen.

Entscheidend ist nicht, dass du ein geborener Geschichtenerzähler bist, sondern dass du deinem Kind die Zeit, Aufmerksamkeit und eigene Begeisterung für die Welt der Fantasie und Wörter schenkst. Eben einfach vorlesen und gemeinsam Spaß haben!