Ein Service von Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung.

Einfach vorlesen! Stiftung Lesen Deutsche Bahn Stiftung

jetzt drucken

Die Falle

Eine Geschichte von Annelies Schwarz mit Illustrationen von Michael Schober, erschienen im Loewe Verlag.

Papagei Lori sitzt auf dem Rücken des kleinen Panthers Bongola und lässt sich von ihm durch den Dschungel tragen.

Die Luft ist schwül.

„So weit waren wir noch nie!“, krächzt Lori in Bongolas Ohr.

Da bleibt Bongola auf einmal stehen. In der feuchten Erde hat er eine fremde Spur entdeckt.

„Das sind Spuren von Menschenfüßen!„, sagt Lori aufgeregt. „Was die hier wohl wollten?“

Bongola springt über die riesigen Wurzeln. Er springt über grüne Zweige, die auf dem Waldboden liegen.

Mit den Vorderpfoten kommt er sicher am Boden auf, doch seine Hinterpfoten rutschen! Sie rutschen in ein tiefes Loch, das unter den Zweigen verborgen war.

„Hilfe, eine Falle!“, krächzt Lori ganz erschrocken.

. Bongola versucht mit aller Kraft, aus dem tiefen Loch herauszuspringen. Aber es gelingt ihm nicht.

„Warte, Bongola, ich hole Hilfe!“, ruft Lori und fliegt los.

Er trifft den Ameisenbären. „Bitte, hilf meinem Freund, er ist in eine Falle geraten!“

Der Ameisenbär trottet hinter Lori her, bis sie an der Falle ankommen. Er versucht, Bongolas Pfote mit dem Rüssel zu erreichen, aber die Falle ist zu tief.

„Du musst den Elefanten suchen. Der ist groß und stark. Zusammen werden wir es schaffen“, sagt der Ameisenbär.

Wieder fliegt Lori los.

Er trifft den Elefanten. „Bitte, Elefant, hilf meinem Freund, er ist in eine Falle geraten!“

Der Elefant geht hinter Lori her, bis sie an der Falle ankommen.

Bongola sitzt ganz still und traurig in dem tiefen Loch.

„Wir schaffen es!“, ruft ihm Lori zu.

Der Elefant stellt sich ganz nah an den Rand der Falle. Langsam, ganz langsam zieht der starke Elefant Bongola mit seinem Rüssel nach oben.

Endlich hat er es geschafft.

„Danke für eure Hilfe!„, sagt Bongola. „Ohne euch wäre ich da nie wieder herausgekommen.“

„Hier sind noch mehr Fallen!„, ruft Lori aufgeregt. „Was machen wir mit ihnen?“

Da hat Bongola eine Idee: „Wir zerstören sie, damit anderen Tieren nichts passiert.“

Bongola, Lori, der Ameisenbär und der Elefant machen sich gleich an die Arbeit.

Sie ziehen und zerren die Äste und Zweige von den Fallen fort. Das ist ganz schön anstrengend.

Die besonders schweren Äste rollt der dicke Elefant mit seinem Rüssel zur Seite.

Vier Fallen können sie noch aufdecken.

Am Abend sind sie ziemlich erschöpft, aber glücklich.

„Gemeinsam sind wir eben stark“, piepst Lori und fliegt zufrieden auf Bongolas Rücken.

Ende der Geschichte! Hab einen spannenden Tag!

Oder noch nicht genug vorgelesen?

Hier findest du weitere Geschichten.

weiterlesen

Lesezeichen hinzugefügt

Du hast für diese Geschichte auf diesem Gerät ein Lesezeichen gesetzt. Wenn du sie das nächste Mal öffnest, kannst du an der markierten Stelle fortfahren.

ok, verstanden