Ein Service von Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung.

jetzt drucken

Kürbisallerlei

Es ist Herbst. Süßliche Dunstschwaden wabern durch das Tal.

Schon seit Tagen steht Frau Gans in ihrer Küche und macht ihr berühmtes Kürbisallerlei für den Winter ein.

Vor ihrer Haustür stapeln sich die Kürbisse. Wie jedes Jahr wird es Frau Gans nicht schaffen alle einzukochen.

Und wie jedes Jahr wird sie spätestens am vierten Tag jammern, dass ihr die Kürbisse über den Schnabel wachsen.

„Ach-du-dickes-Ei, ich schaff das nicht. Was mach ich bloß mit all den Kürbissen?"

Lili Graumaus hat eine Idee: „Wir könnten Gesichter in die Kürbisse schnitzen. Und für das gruseligste Gruselgesicht, gibt es drei Gläser Kürbisallerlei."

„Au ja, super Idee!“

Bibo Biber besorgt Hammer, Meißel und Schnitzmesser und alle machen sich begeistert an die Arbeit.

Während Klax angestrengt versucht seinen Kürbis auszuhöhlen, Kosmo sich ständig verknabbert und Lili Graumaus immer wieder an der glatten Kürbishaut abrutscht, pfeift Bibo lustige Lieder und hat bereits seinen zehnten Kürbis fertig.

„Mit meinen Biberzähnen mach ich die schnellsten Ritzer, ich bin und bleib der weltbeste Kürbisschnitzer."

Triumphierend schaut er in die Runde. „Sagt Bescheid, wenn ihr soweit seid."

Dann legt er sich auf die Kürbisspäne und schläft auf der Stelle ein.

„Angeber“, murmelt Lili Graumaus.

Klax fängt an zu schluchzen: „Ich kann das nicht. Mein Kürbis hat lauter Löcher, aber kein Gesicht."

„Sei nicht traurig“, tröstet Kosmo seinen Freund und nimmt ihn in den Arm. Er schaut zu Bibo Biber, der laut schnarcht.

„Ich weiß, was wir machen“, ruft Kosmo und winkt die anderen zu sich.

Tuschelnd stecken sie die Köpfe zusammen.

Am Abend liegen alle Kürbisse erleuchtet nebeneinander auf einem Baumstamm.

Jeder hat über seinen Kürbis ein Tuch gehängt.

Siegesgewiss zieht Bibo Biber den Stoff von seinem Kürbiskunstwerk.

„Buuhuu“, schallt es über die Lichtung und Bibo lässt vor Schreck einen lauten Pups fahren.

Vor ihm erstrahlt das gruseligste Gruselgesicht, das er je gesehen hat.

Es ist Klax, der von seinen Freunden mit schwarzer und oranger Farbe in einen Kürbis verwandelt wurde.

Alle halten sich die Bäuche vor Lachen.

Bibo Biber guckt einen Moment beleidigt, doch dann lacht auch er und ruft: „Wolkenpups und Donnerlittchen, das ist mal ’n Kürbisschnittchen!"

Ende der Geschichte! Hab einen spannenden Tag!

Oder noch nicht genug vorgelesen?

Hier findest du weitere Geschichten.

weiterlesen