Ein Service von Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung.

jetzt drucken

Großer Bär und Kleiner Bär

An einem warmen Sommertag liegen Ben und Balthasar in der Hängematte vor ihrem kunterbunten Bärenhäuschen. Ben liest ein dickes Buch über Bären: über Eisbären, Koalabären, Nasenbären und die schwarz-weißen Pandabären. Eigentlich wollte er das Buch ja gemeinsam mit Balthasar angucken, aber der ist einfach eingeschlafen. So blättert Ben alleine weiter.

„Was? Das gibt es doch gar nicht!“, ruft er plötzlich so laut, dass Balthasar aufwacht. „Hast du gewusst, dass es auch am Himmel Bären gibt?“, fragt Ben seinen Freund.

„Was?“, murmelt Balthasar verschlafen und reibt sich die Augen mit seinen Vordertatzen.

„Hier steht“, erklärt Ben und zeigt in sein Buch, „dass es auch hoch oben am Himmel Bären gibt. Zwei Stück, um genau zu sein: nämlich einen großen Bären und einen kleinen. Man soll sie sogar hier von der Erde aus sehen können!“

Balthasar blinzelt in den hellen Sonnenhimmel. „Wo denn? Ich sehe keine Bären!“

Ben liest noch einmal nach. „Man kann sie nur am Sternenhimmel sehen!“, sagt er dann.

„Wahrscheinlich schlafen sie tagsüber!“, überlegt Balthasar.

„Ja, genau wie du!“ Ben lacht, dass die Hängematte wackelt.

Den ganzen Nachmittag warten die beiden Bärenfreunde ungeduldig darauf, dass es Abend wird. Endlich geht die Sonne hinter dem See unter. Der Himmel wird langsam grau, dann schwarz. Im leichten Abendwind schaukeln Ben und Balthasar in der Hängematte und schauen zum Himmel. Unzählige Sterne blitzen, blinken und glitzern, dass es eine wahre Pracht ist.

„Da!“, ruft Ben auf einmal und zeigt zum Himmel. „Da sind sie!“

Und wirklich: Zwei Bären, ein großer und ein kleiner, stehen oben leuchtend am Sternenhimmel und schauen zu ihnen hinab. „Oh ja!“, flüstert Balthasar. „Und nett sehen sie aus. Ich wette, die beiden sind auch so gut befreundet wie wir!“

„Bestimmt!“, brummt Ben und legt seine Tatze um Balthasar.

„Meinst du, wir können sie mal besuchen?“, fragt Balthasar.

Ben überlegt: „Ich weiß nicht, sie sind doch so weit weg!“

„Aber sehen können wir uns doch!“, meint Balthasar und winkt den beiden Bären am Himmel zu.

Und der große und der kleine Bär hoch oben winken zurück. Ben reibt sich verdutzt die Augen. Das gibt es doch gar nicht? – Doch, sie winken tatsächlich! Und Ben winkt auch!

Ende der Geschichte! Schlaf schön!

Oder noch nicht genug vorgelesen?

Hier findest du weitere Geschichten.

weiterlesen

Lesezeichen hinzugefügt

Du hast für diese Geschichte auf diesem Gerät ein Lesezeichen gesetzt. Wenn du sie das nächste Mal öffnest, kannst du an der markierten Stelle fortfahren.

ok, verstanden